Baby - Ernährung

Ernährungsplan für Ihr Baby ab 10 Monaten

Das Essverhalten Ihres 10 Monate alten Kindes beginnt, mehr und mehr Ihrem eigenen zu ähneln. Sie können die Größe der Portionen, die Ihr Kind isst, erhöhen und schrittweise feste Nahrung in den Speiseplan Ihres Kindes aufnehmen. So z. B. ein Sandwich zum Frühstück oder kleine und gesunde Sancks für Zwischendurch.
Weiterlesen

Ernährungsplan für Ihr Baby ab 8 Monaten

Mit 8 Monaten ähnelt das Essverhalten Ihres Babys mehr und mehr Ihrem eigenen. Ihr Kind wird mehr und mehr von dem essen, was Sie essen. Feste Nahrung ersetzt immer häufiger die Mutter- oder Folgemilch und der Speiseplan Ihres Babys wird immer umfangreicher. Wie können Sie den Fütterungsplan für Ihr Baby mit 8 Monaten einrichten?

Weiterlesen

Ernährungsplan für Ihr Baby ab 7 Monaten

Wenn Ihr Baby 7 Monate alt ist, können Sie gelegentlich größere Nahrungsstücke in den Ernährungsplan aufnehmen. Sie können auch schrittweise die Brust- oder Flaschennahrung reduzieren und die regelmäßigen Mahlzeiten ausweiten. Doch wie geht man dabei am besten vor?

Weiterlesen

Ernährungsplan für Ihr Baby ab 6 Monaten

Wenn Ihr Baby 6 Monate alt ist, ist es möglich, langsam mit dem Zufüttern zu beginnen. Der Darm Ihres Babys kann sich in diesem Alter mehr an feste Nahrung gewöhnen. Der Ernährungsplan (pro 24 Stunden) wird sowohl für Muttermilch, als auch für Folgemilch erstellt und sieht wie folgt aus:

Weiterlesen

Ernährungsplan für Ihr Baby

Wahrscheinlich haben Sie in den letzten Monaten gelegentlich feste Nahrung, als Snacks zwischen den Mahlzeiten, verfüttert. Doch nun, wo Ihr Baby 6 Monate oder älter ist, können Sie damit beginnenfeste Nahrung zu geben . Was genau darf Ihr Baby pro Tag essen und wie viel Muttermilch sollten Sie ihm geben? Um Ihnen zu helfen, haben wir einen praktischen Fütterungsplan für Ihr 6-, 7- und 8-monatiges Baby erstellt.

Weiterlesen

Flaschennahrung

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Aus irgendeinem Grund können Sie nicht (mehr) stillen. Vielleicht ist es komplizierter geworden, weil Ihr Baby eine besondere Ernährung benötigt, oder Sie müssen aus anderen (persönlichen) Gründen mit dem Stillen aufhören. Wie dem auch sei, sobald man googelt, findet man ein so großes Angebot an Flaschennahrung, dass man erst einmal schlucken muss. Und dann sind da auch noch all die Meinungen von anderen Eltern und den Menschen aus Ihrem Umfeld! Um Ihnen dabei zu helfen, die beste Flaschennahrung für Ihr Baby zu finden, haben wir eine Übersicht über die verschiedenen Flaschennahrungen erstellt.

Weiterlesen

5 Tipps, damit Ihr Kind mehr Wasser trinkt

Es gibt eine große Auswahl an Getränken für Kinder wie Saft, Limonade und Verdickungssaft, aber der allerbeste und gesündeste Durstlöscher ist und bleibt Wasser. Wir geben Ihnen heute 5 Tipps, wie Ihr Kind mehr Wasser trinken wird.

Weiterlesen

Rezept: Frische Tomatensuppe für Ihr Baby (ab 8 Monaten)

Wenn die richtigen Zutaten im Haus sind, ist eine frische und leckere Tomatensuppe schnell selbst zuzubereiten. Die Suppe ist ein Favorit vieler Kinder und ist zudem gesund, da sie wichtige Nährstoffe beinhaltet. Es ist besonders auf die Wahl der Tomaten zu achten. Diese sollten reif und geschmackvoll sein. Zu empfehlen sind Pomodoro- oder Rispentomaten, gerne auch aus dem eigenen Garten.

Weiterlesen

4 x beliebte Fruchtsnacks: Gesund, lecker und einfach!

Mag Ihr Kleines Obstsnacks auch so gerne? Dann werden Sie mit diesen 4 Rezepten sicherlich den Geschmack treffen! Gesund, lecker und einfach zuzubereiten; da halten Mütter viel von!

Weiterlesen

Auf Flaschennahrung umstellen

Manche Mütter entscheiden sich dazu, das ganze erste Jahr über zu stillen, andere steigen nach sechs Monaten Stillen auf Flaschennahrung um oder ergänzen damit (z.B. Kabrita 2 Folgenahrung). Um die Erfolgschancen zu steigern, empfiehlt es sich, allmählich auf Flaschennahrung umzusteigen.

Weiterlesen

Mit fester Nahrung beginnen

Nach vier bis sechs Monaten werden die Ernährungsbedürfnisse Ihres Babys sich ändern. Sie werden feststellen, dass Ihr Baby immer mehr Interesse an anderer Nahrung zeigt und Sie beim Essen genau beobachtet. Das kann darauf hindeuten, dass es Zeit wird, der Ernährung Ihres Babys feste Nahrung hinzuzufügen.

Weiterlesen

Stillen

Experten sind sich darüber einig, dass Muttermilch die beste Nährstoffquelle für Ihr Baby darstellt. Die Zusammensetzung der Muttermilch ist genau auf den täglichen Nährstoffbedarf Ihres Babys abgestimmt und die damit übertragenen Abwehrstoffe helfen, Ihr Baby gegen Infektionen und Allergien zu schützen. Bei Kabrita unterstützen wir die Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation, währen der ersten sechs Lebensmonate eines Neugeborenen ausschließlich zu stillen.

Weiterlesen

Einkaufswagen

Zwischensumme